Es (2.Juli)

Es

Kann soviel mehr

Als ich ohne Es

Noch wär'.

 

Es

Gibt mir alle Kraft,

Das heißt, ohne Es

Hätt' ich nichts geschafft.

 

Es

Hat fast unglaubliche Macht

Mehr als ohne Es

Die allmächtige Nacht.

 

Es

Ist nur ein winziger Hauch,

Doch ich fühle Es

In meinem Bauch.

 

Es

Hat mir ein Leben geschenkt,

Das man ohne Es

Gar nicht bedenkt.

 

Mein Es

Kam aus dem Nichts

Jetzt habe ich ein Gefühl,

Ohne Es wäre nichts.

Kommentare: 1
  • #1

    Josephine (Freitag, 29 August 2014 12:41)

    Es ist meine Fantasie, und dieses Gedicht ist das allerpersönlichste, was ich je geschrieben habe. Und deshalb bin ich so, wie ich bin, das heißt, mein Name ist Josephine und ich bin mehr als ein bisschen verrückt


Einsam (3.Juli)

Mir träumte einst,

Ich wär' ganz allein,

Ich stünde einsam

In des Mondes Schein.

 

Zur silbernen Sichel

Sah ich dann auf.

Ich träumte, ich begriffe

Des Lebens Lauf.

 

So stand ich dort,

Im Mondenschein,

Und sprach zu ihm

Und mir allein:

 

"Diese Welt

Halt' ich mir selber fern,

Aber Teil von ihr

Wär' ich trotzdem gern.

 

Ich bin ganz allein,

Sind viele herum.

Wenn ich so fühle,

Bin ich dann dumm?

 

Ich denke nicht,

Dass es Schaden zufügt,

Wenn eigene Einsamkeit

Mir schon genügt.

 

Doch im Grunde meines Herzens,

Woher weiß ich,

Was ich weiß,

Was ausmacht mich?"

 

Einsam stand ich

Im Mondenlicht.

Dieser Traum

War ein Gedicht.

Kommentare: 1
  • #1

    Josephine (Freitag, 29 August 2014 12:45)

    Wisst ihr, wen ich noch mag außer Shakespeare und Harry Potter? Meine Freunde und Familie, Heinrich Heine, Katniss Everdeen, Ludwig den Zweiten, Kaspian den Zehnten von Narnia, Zoey Redbird, alle möglichen Buchcharaktere und meine Katze. Und mich. Manchmal. Wenn ich allein bin, mag ich mich am allermeisten.


Angst (3.Juli)

Ich habe Angst,

dass ihr mich vergesst,

mich verhöhnt,

mich verkennt,

mich versteckt.

 

Ich habe Angst,

dass ihr mich entblößt,

mich entdeckt,

mich entfernt,

mich entehrt.

 

Ich habe Angst,

hereinzufallen,

gehasst zu werden,

zu versagen,

aufzugeben.

 

Immerhin seid ihr da.

Allerdings, wer seid ihr?

 

Ich habe Angst,

euch nicht zu kennen,

falsch einzuschätzen,

euch zu vertrauen.

 

Ich vertraue.

Ich glaube.

Ich danke.

Ich liebe.

Und ich lebe.

Doch ich habe Angst.

Kommentare: 1
  • #1

    Josephine (Freitag, 29 August 2014 12:58)

    Ich war noch nie beliebt, auch nicht in der GS. Ich bin relativ oft hereingefallen, und jetzt, wo ich in einer wunderbaren Schule in einer wunderbaren Klasse mit wunderbaren Leuten bin, habe ich Angst, ihnen zu sehr zu vertrauen. Vielleicht werde ich deshalb für abweisend gehalten?


Das Einzig Wahre (10.Juli)

Unbemerkt

Unter vielen;

Eine spezifische

Große Liebe.

 

Auserwählt,

Dich zu beglücken;

Eins von deinen

Sammlerstücken.

 

Irgendwer und Irgendwo;

Jemand wartet auf dich.

Schau dich um und tu's genau:

Vielleicht bin's ja ich.

Kommentare: 1
  • #1

    Josephine (Freitag, 29 August 2014 13:04)

    Jesus liebt mich ist ein geniales Buch. Den Film mag ich nicht so sehr, weil der Regisseur sich selber die Rolle des Messias gegeben hat und den dann als richtig doof darstellt. Gott wird als noch blöder abgekanzelt. Aber im Film steckt durchaus eine gewisse Romantik.

    Das Buch ist trotzdem besser!


Abgeschoben (12.Juli)

Was immer es ist,

Es führt ins Nichts.

Fremde Hände

Auf meinem Rücken.

 

Was es auch immer birgt,

Weiß ich nicht, ob es existiert.

Weggeschoben

Von den Coolen.

 

Wißt ihr, wieviel es mich kostet-

Überwindung, Kraft und Mut-

Euren Hass zu ignorieren,

Fast wie gleichgültig zu sein?

 

So muss es sein,

Abgewiesen zu werden.

Oder vom besten Freund

Verraten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Josephine (Freitag, 29 August 2014 13:07)

    Ihr Name ist Fufi. Ihren richtigen Namn sag' ich nicht, aus Datenschutzgründen. Sie ist etwa die Drittbeliebteste in der Klasse und immer diejenige, die mich mit einem "Jose, du nervst" wegschiebt. Danke auch.

  • #2

    Jose (Mittwoch, 10 September 2014 22:08)

    Wow, wie toll.
    Sags ihr doch ins Gesicht ;)

  • #3

    Josephine (Dienstag, 23 September 2014 06:58)

    Ich habs doch. Es gibt gemeinere Dinge als Gedichte. Und das hier hat sie gesehen.